pfalz-radtouren.de - Das Offizielle Internet-Portal für Radwanderer in der Pfalz


Hauptmenü


Zusatznavigation



Inhalt

Véloroute Rhein / Rhein-Radweg


Länge:
110 km
Höhenmeter:
61 Hm hinauf Grafik: Pfeil nach oben., 86 Hm hinab Grafik: Pfeil nach unten.
Start:
Lauterburg (Landesgrenze)
Ziel:
Worms


Herzlich Willkommen !

Aktuelle Information: Rheinquerung von Neuburg nach Neuburgweier bis Ende 2012 nicht möglich

Die Rheinquerung mit der Autofähre „Baden-Pfalz“, von Neuburg nach Neuburgweier, ist bis Ende April 2012 nicht möglich. Die Fähre wird in diesem Zeitraum in der Werft generalüberholt und modernisiert.

Um den Rhein mit dem Rad zu überqueren, muss auf die Rheinbrücke bei Wörth oder die Rheinfähre Plittersdorf - Seltz ausgewichen werden.

Eine Querung des Rheins in dem 22 Kilometer langen Abschnitt zwischen diesen beiden Möglichkeiten ist daher bis Ende April 2012 nicht möglich.

Weitere Möglichkeiten zur Rheinquerung bestehen weiter nördlich an der Fähre Leimersheim oder weiter südlich an der Brücke Wintersdorf oder der Staustufe Iffezheim.

Weitere Informationen zu den Themen Brücken, Fähren und Schifffahrt finden Sie hier: www.adfc-bw.de/adfc-vor-ort

Umleitungen & Baustellen

Umleitung von Leimersheim bis südlich Germersheim (Kenneldeich): Der Rheinradweg wird zwischen Germersheim-Sondernheim und Leimersheim auf einer Strecke von 12,6 km umgeleitet. Der betroffene Abschnitt der Veloroute Rhein muss wegen Deicharbeiten zwischen Juni 2011 und April 2014 für den Radverkehr gesperrt werden.

Wegen der langen Bauzeit von rund 3 Jahren, wird die erforderliche Umleitung durch eine fest installierte HBR-Wegweisung ausgeschildert. Eine PDF mit der neuen Führung der Veloroute finden Sie hier: Umleitung Rhein-Radweg

Umleitung zwischen Germersheim und Speyer: Wegen Errichtung des Polders Mechtersheim ist der Rheinradweg zwischen Germersheim und Speyer für rund 2 Jahre (bis Sept. 2012) gesperrt und wird umgeleitet.Die Umleitungsstrecke ist beschildert mit "Umleitung nach Germersheim" bzw. "Umleitung nach Speyer".

Informationen zu den Umleitungen stehen Ihnen auch auf der Webseite des ADFC Rheinland-Pfalz, unter der Rubrik "Baustellen und Umleitungen", zur Verfügung.

Der Weg:


Der Rhein-Radweg verläuft in Rheinland-Pfalz durch drei Tourismusregionen: Von der Grenze zu Frankreich im Süden durchquert er die Pfalz, Rheinhessen und das Rheintal bis er bei Rolandseck die NRW-Grenze erreicht. Ab Lauterburg (F) bis Bingen wird er auch als Véloroute Rhein bezeichnet, was durch einen weiteren Namenszug im Routenlogo gekennzeichnet ist.

Die Gesamtübersicht zum Verlauf der Rhein-Radweges / Véloroute Rhein in Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

In der Pfalz verläuft die Véloroute Rhein teilweise in Flussnähe, teils etwas davon entfernt von Lauterburg linksrheinisch über Germersheim, Speyer und Ludwigshafen nach Worms.

Grafik: Großansicht Streckenverlauf.



Die Alternativ- und Ergänzungsrouten:

Der Radweg verläuft überwiegend unmittelbar hinter dem Rheinhauptdeich oder auf dem Rheinhauptdeich, an mehreren Stellen für zusammen ca. 8 km auf dem asphaltierten Leinpfad unmittelbar am Rhein.

Bei Hochwasser stehen beschilderte hochwassersichere Parallelstrecken zur Verfügung.


Die Route im Radwegenetz von Rheinland-Pfalz:

Der internationale Rheinradweg führt mit einer Gesamtlänge von rund 1.320 km durch vier Länder vom Quellgebiet des Rheins bei Andermatt in den Schweizer Alpen bis zur Mündung bei Rotterdam in den Niederlanden und wird ab 2007 grenzüberschreitend unter www.rheinradweg.eu dargestellt.

Rheinland-Pfalz hat linksrheinisch einen Anteil zwischen der Grenze zu Frankreich im Süden und der Landesgrenze zu NRW im Norden von ca. 320 km, rechtsrheinisch von 102 km. Ohne Anstiege verläuft der Rhein-Radweg / Véloroute Rhein meist in Ufernähe und fast durchgehend auf eigenen Wegen. 

Die Véloroute Rhein in der Pfalz im Süden von Rheinland-Pfalz ist idealer Ausgangspunkt für weitere Radtouren durch Die.Pfalz.

Angrenzende Radwege beginnend im Süden:

1. ganz im Süden ist die Fortführung der Véloroute Rhein ins Elsass nach Lauterburg, 
    hier geht der Radfernweg in Frankreich weiter, Name: Véloroute Rhin.

2. der deutsch-französische PAMINA-Radweg-Lautertal, 55 Km bei der Fähre
    Neuburg/Neuburgweier bis Hinterweidenthal

3. der Petronella-Radweg, ca. 30 Km Wörth-Maximiliansau  - Bad Bergzabern 

4. der Radweg Vom Riesling zum Zander, ca. 35 Km Neupotz - Oberhofen - Pleisweiler

5. der Klingbach-Radweg, ca. 64 Km Hördt - Busenberg

6. der Queichtal-Radweg, ca. 50 Km Germersheim - Hauenstein

7. der R 58,  Speyer - Neustadt a. d. Weinstraße

8. der Kaiser-Konrad-Radweg bzw. Salier-Radweg, Speyer - Bad Dürkheim 

9. der Radweg Vom Rhein zum Wein, 27 Km Speyer - Hainfeld

Der Welterbe-Radweg vom Kloster Maulbronn kommend, führt auf der Seite von Baden Württemberg nach Worms.

Der Schönborn-Radweg von Bruchsal (BW) kommend,

der Kurpfalz-Radweg von Heidelberg kommend,

der Radfernweg "Neckartal-Radweg" stößt in Mannheim auf die Véloroute Rhein,

in Worms, der Hessische Radfernweg Nr. 9 (Infos bei der Rheinhesse-Info).


Die Wegweisung:

Die Véloroute Rhein ist durchgängig und einheitlich nach den aktuellen Richtlinien in Rheinland-Pfalz mit Ziel- und Entfernungsangaben beschildert. (HBR)


Der Streckencharakter:

Bis auf wenige Abschnitte asphaltierte/betonierte Wege (meist Deichwege). Innerorts Radwege oder Straßen mit wenig Vekehr. Keine Anstiege (ca. 20 Hm rheinabwärts).  Kinder- und Anhängertauglich (außer Bahnhof LU-Mundenheim)


Die Anforderung:

Angaben folgen in Kürze.

Streckenübersicht:


Kilometer
Abschnitt
Länge km
Hm hinauf

Hm hinab
Kurze Charakterisierung

Lauterbourg - Worms

ca. 110 Km

61 Hm hinauf

86 Hm hinab

Die Route führt durch faszinierende Naturlandschaft der Pfälzischen Rheinauen, Städte und Dörfer mit vielseitigen Sehenswürdigkeiten, Kultur und Erholungseinrichtungen laden zum Entdecken und Verweilen ein.

Die Véloroute Rhein verläuft durch die Oberrheinebene zumeist parallel zum Rheinhauptdeich. Sie weist keine Steigungen auf und wird zum großen Teil über breite, asphaltierte Wirtschaftswege geführt. Entlang der Route laden zahlreiche Baggerseen zu einem erfrischenden Bad ein.

Sie fahren auf der Véloroute Rhein  linksrheinisch von Lauterburg über Neuburg, Leimersheim, Sondernheim und die Festungsstadt Germersheim nach Speyer. Die alte Kaiserstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kulinarisch können Sie sich verwöhnen lassen – eine Fülle von hervorragenden Fischlokalen von „einfach gut bürgerlich“  bis zum „Sterne-Restaurant“  finden Sie in der Südpfalz  wahre Gaumenfreuden.



Von den Rheinauen bis zu den Gipfeln des Pfälzer Berglands lädt die Pfalz mit ihren abwechslungsreichen Landschaften zu einer Fülle von Urlaubsaktivitäten.

 

Die Pfälzer Rheinebene durchzieht ein Netz einfach zu befahrender Radwege. So passiert man in der vor allem für den Gemüse- und auch den Tabakanbau bekannten Region Bauernhöfe und Fachwerkdörfer. Immer in Reichweite bleibt der Rhein mit der Kaiserstadt Speyer und der Festungsstadt Germersheim. 


Westwärts erreicht man das Pfälzer Weinland mit der Deutschen Weinstraße. In die klimatisch begünstigte Weinbergslandschaft mit ihren sanften Hügeln sind viele malerische Winzerdörfer und bedeutende Weinstädte wie Landau und Neustadt eingebettet.

 

Erneut nach Westen gewandt, wartet das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, das Biosphärenreservat Pfälzerwald. Und mit vielen Kilometern einsamer Radwege, viele urige Hütten, bizarre Felslandschaften und aussichtsreiche Burgruinen. Hier fühlen sich alle wohl, die Ruhe und Erholung suchen.

 

Ein Refugium zum »Entschleunigen« ist auch das vom Donnersberg und vielen Hügeln geprägte Pfälzer Bergland im Nordwesten der Pfalz. Im Kuseler Musikantenland mit seiner Draisinen-Strecke haben auch die Kinder viel Spaß. Am Donnersberg lassen sich Hinterlassenschaften aus keltischer Zeit entdecken, zahlreiche, liebevoll bestückte Museen sowie die Flusstäler von Glan und Alsenz bieten weitere Abwechslung.

 

Weitere Informationen und die schönsten Sehenswürdigkeiten finden Sie auf www.pfalz.de.

Die Seite mit den Gastgebern entlang der Strecke wird momentan überarbeitet. Bis dahin haben Sie die Möglichkeit über unsere Homepage www.pfalz.de/reisen-und-buchen oder über den folgenden Link nach Gastgebern zu suchen: Unterkunftssuche http://web.deskline.net/Pfalz/de/search_accommodation

 

Natürlich unterstützen wir Sie auch gerne persönlich bei Ihrer individuellen Urlaubsplanung. Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 8:oo bis 17:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Tel.: 06321-39160

E-Mail: info@pfalz-touristik.de

Fahrradverkauf, Reparaturwerkstatt und Zubehör

Hagenbach
Zweirad Zimmermann
Jürgen Zimmermann
Rheinstr. 16
Tel.: 07273/3647
072733647-0001@t-online.de

Velocenter
Stefan Hessert
Hartmannstrasse 25
76744 Wörth
Tel.: 07271/78039
velocenter@t-online.de
www.velo-center.de

Fahrrad Neuenhaus
Franz-Kirrmeier-Str. 19 (Industriehof)
67346 Speyer
Tel. 06232 26591

Fahrradverleih

Fahrrad Stiller
Gilgenstr. 24
67346 Speyer
Tel. 06232 75966
www.stiller-radsport.de

Germersheimer Radhaus
Jürgen Ruckstuhl
Eugen-Sauer-Str. 2
76726 Germersheim
Tel: 07274 3100
www.germersheimer-radhaus.de



Haasies Radschlag
Marktstr. 22
76726 Germersheim
Tel: 07274 4863
www.haasies-radschlag.de

Killer Rad GmbH
Thomas Killer
Jacques-Offenbach-Str. 3
76744 Wörth-Maximiliansau
Tel: 07271 971022
www.killer-rad.de

Fahrrad Klingel
Dennis-Klingel
Hauptstr. 15
76870 Kandel
Tel: 07275 5646
www.fahrrad-klingel.de

Radshop Seither
Erik Seither
Germersheimer Str. 7
76761 Rülzheim
Tel: 07272 – 3181
www.radshop-seither.de



Radkarte Pfalz

Radkarte Pfalz – NatUrlaub und Radeln von Hof zu Hof

Mit den 23 überregional bedeutsamsten Radwegen der Pfalz sind landwirtschaftliche Direktvermarkter entlang der Radwege mit dem NATURLAUB-Logo markiert.
Inkl. Routenbeschreibungen
Maßstab 1:155.000
Pfalz.Touristik e.V.

Fahrrad Atlas die schöne Pfalz

Maßstab 1 : 250.000 mit Radfernwegen,
60 Seiten Detailkarten in 1 : 75.000
1. Auflage 2001
ISBN 3-927 416-75-4
Preis: 9,90 EUR

Gerne ist die Pfalz.Touristik Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs in der Pfalz behilflich. Nutzen Sie unseren kostenlosen Buchungsservice. Wir freuen uns auf Sie!

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel: 06321 - 39160
www.pfalz-touristik.de
www.pfalz.de
info@pfalz-touristik.de

Stadtverwaltung Wörth
Mozartstr. 2
76744 Wörth
Tel: 07271 / 131-0
Fax: 07271 / 131-131
www.woerth.de
info@woerth.de

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
Luitpoldplatz 1
76726 Germersheim
Tel: 07274 / 53232
Fax: 07274 / 53361
www.suedpfalz-tourismus.de
info@suedpfalz-tourismus.de

Tourist-Info Stadt Germersheim
Kolpingplatz 3
76726 Germersheim
Tel: 0 72 74 / 96 02 60
Fax: 0 72 74 / 96 01 12 60
tourist-info@germersheim.eu

Tourist-Information Speyer
Maximilianstraße 13 (neben Historischem Rathaus)
67346 Speyer
Tel: 06232 / 1423-92
Fax: 06232 / 1423-32
www.speyer.de
touristinformation@stadt-speyer.de 

Rhein-Pfalz-Kreis
Ref. für Naherholung und Fremdenverkehr
Europaplatz 5 67063
Ludwigshafen/Rhein
Telefon: 0621 / 5909-414
Telefax: 0621 / 5909-638
www.rhein-pfalz-kreis.de
post@kv-rpk.de 

Info-Center am Berliner Platz
Ludwigstraße 6
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 / 51 20 35
Telefax: 0621 / 62 42 95
www.lukom.com
tourist-info@lukom.com 

Stadtverwaltung Frankenthal Stadtinformation
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal
www.frankenthal.de
stadtverwaltung@frankenthal.de

Herrvorragende Bahnanbindung am gesamten Rhein-Radweg.

ICE Haltepunkte Karlsruhe und Mannheim

S-Bahn Verbindungen sehr gut Fahrradtransport möglich

paralell zum Rhein-Radweg verläuft Regionalexpress Linie Mainz-Karlsruhe 

Deutsche Bahn - Bahn & Fahrrad - mit Fahrplan

Fähren

Sperrung der Rheinbrücke Iffezheim






Liste der Baustellen und Umleitungen

Sperrung Gleisunterführung am S-Bahnhof Ludwigshafen-Rheingönnheim







Grafik: Logo radwanderland.de.
Grafik: Logo pfalz-radtouren.de.