rheinhessen-radtouren.de - Das Offizielle Internet-Portal für Radwanderer in Rheinhessen


Hauptmenü


Zusatznavigation



Inhalt

Véloroute Rhein / Rhein-Radweg


Länge:
93 km
Höhenmeter:
39 m hinauf Grafik: Pfeil nach oben., 46 m hinab Grafik: Pfeil nach unten.
Start:
Worms
Ziel:
Bingen


Herzlich Willkommen !

Der Weg:


Grafik: Großansicht Höhenprofil.
Grafik: Großansicht
Streckenverlauf.


Der Rhein-Radweg verläuft in Rheinland-Pfalz durch drei Tourismusregionen: Von der Grenze zu Frankreich im Süden durchquert er die Pfalz, Rheinhessen und das Rheintal bis er bei Rolandseck die NRW-Grenze erreicht. Ab Lauterburg (F) bis Bingen wird er auch als "Véloroute Rhein" bezeichnet, was durch einen weiteren Namenszug im Routenlogo gekennzeichnet ist.
Die Gesamtübersicht zum Verlauf des Rhein-Radweges / Véloroute Rhein finden Sie hier.

In Rheinhessen verläuft der Radweg von Worms bis Mainz direkt am Rhein. Parallel dazu führt die Rheinterrassen-Route durch die Weindörfer am westlichen Rande des Rheintals.
Von Mainz nach Bingen verläuft die Route als Rhein-Radweg durch Rheinhessen und von dort durch das Romantische Rheintal nach Nordrhein-Westfalen.

1. Etappe (Worms bis Mainz, 60 km)
Der Beginn liegt südlich der Nibelungenstadt in den flachen Auen des Altrheins. Die Véloroute Rhein durchquert in Rheinufernähe die Stadt Worms; spätestens ab dem Ortsteil Rheindürkheim-Fahrt dominiert wieder die weite Ebene des Rheins. Auf neuen Wegen, teils auf dem Rheindamm, teils am Dammfuß, lässt es sich sehr leicht und entspannt radeln. Kurz nach der Durchfahrt durch das Freizeitgebiet „Eicher See“ führt sie einige Kilometer über mitunter etwas holprige wassergebundene Uferwege, wo sie nur vom breiten Rheinstrom unter hohen Pappelreihen begleitet wird.
Nach über 20 km ohne Ortschaft setzen im letzten Drittel die Weinorte Oppenheim und Nierstein neue Akzente. Rasch geht es dann auf Mainz zu, zwischen Nierstein und Nackenheim am Fuße der Weinberge entlang.
- Achtung, aktuelle Info.* -
Nach ca. 5 km in aller Ruhe direkt am Rhein erreicht die Véloroute Rhein schließlich die Industrieausläufer von Mainz, führt aber weiterhin unmittelbar am Fluss entlang über asphaltierte, ungestörte Wege bis ins Zentrum zum Rathaus.

* Achtung: ab Mai 2009 bis März 2011 Sperrung der Véloroute Rhein ab dem Bahnübergang zwischen Nierstein und Nackenheim. Bitte nutzen Sie in dieser Zeit die ausgeschilderte Umleitung.
Umleitung (PDF, 650 KB)


2. Etappe (Mainz bis Bingen) 33 km
In Mainz bleibt der Rhein-Radweg in der Nähe des Flusses. Meist nutzt die Route asphaltierte Wege auf oder neben dem Rheindamm, begleitet von hohen Pappelbäumen und dem silbern glänzenden, breiten Strom. Vor und nach dem am Rhein gelegenen Ortsteil Ingelheim-Nord – mit Fährverbindung hinüber in den Rheingau - zeugen weite Felder mit Kirsch-, Zwetschgen- und Apfelbäumen vom günstigen Klima dieser Region.
Von weitem schon kündigen sich dann die das Tal verengenden Ausläufer des Hunsrück und des Taunus bei Bingen an, wo sich mit dem romantischen Mittelrheintal ein völlig neues Landschaftsbild zeigt.

Die Alternativ- und Ergänzungsrouten; Rheinterrassen-Route:

Der breite Oberrheingraben geht an seinen Rändern mit steilen Hängen im Osten in den Odenwald und im Westen in das rheinhessische Hügelland über. In diesen für den Weinbau aufgrund der intensiven Sonneneinwirkung sehr ertragreichen Landschaften lassen sich charaktervolle Weinorte entdecken, wozu die Rheinterrassen-Route ganz besonders geeignet ist.
Von Worms aus, wo sie von der „Véloroute Rhein“ abzweigt, erreicht sie bald Herrnsheim mit prächtigem Schloss und Schlossgarten. Ab Osthofen haben sich die Orte ganz dem Wein verschrieben und die Strecke quert kilometerlang ununterbrochene Rebflächen mit vielen reizvollen Winzerhöfen in den Ortschaften dazwischen. Zwischen Oppenheim, Nierstein und Nackenheim läuft die Rheinterrassen-Route zusammen mit der Véloroute Rhein auf gleicher Strecke, trennt sich dann aber wieder, um mit Nackenheim und vor allem Bodenheim noch einmal zwei bedeutende Weinorte mit einigen hübschen Winzerhäusern zu besuchen, bevor sie sich ab der Ortsmitte von Laubenheim wieder der Hauptroute zuwendet.

Die Route im Radwegenetz von Rheinland-Pfalz:

Der internationale Rhein-Radweg führt mit einer Gesamtlänge von rund 1.320 km durch vier Länder vom Quellgebiet des Rheins bei Adermatt in den Schweizer Alpen bis zur Mündung bei Rotterdam in den Niederlanden und wird ab 2007 grenzüberschreitend unter www.rheinradweg.eu dargestellt.

Rheinland-Pfalz hat linksrheinisch einen Anteil von der Grenze zu Frankreich im Süden und der Landesgrenze zu NRW im Norden von ca. 320 km, rechtsrheinisch von 102 km. Ohne Anstiege verläuft der Rhein-Radweg / Véloroute Rhein meist in Ufernähe und fast durchgehend auf eigenen Wegen.

In Rheinhessen ist die Véloroute Rhein der ideale Ausgangspunkt für weitere Radroutenentdeckungen mitten durch Rheinhessen:

  • der Zellertal-Radweg ab Worms Richtung Donnersberg
  • der Mühlen-Radweg ab Osthofen Richtung Alzey (hier Anschluss an den Selztal-Radweg)
  • das Amiche ab Nierstein und Nackenheim Richtung Selztal-Radweg, oder als Rundweg
  • der Selztal-Radweg und die Obstroute ab Ingelheim
  • der Nahe-Radweg ab Bingen

Die Wegweisung:

Die Route ist durchgängig und einheitlich nach den aktuellen Richtlinien in Rheinland-Pfalz mit Ziel- und Entfernungsangaben beschildert. Die eingehängten Routenlogos sorgen für eine optimale Orientierung.


Der Streckencharakter:

Die Véloroute Rhein verläuft in Rheinhessen fast durchweg auf asphaltierten, eigenen Wegen. Lediglich auf  zwei Abschnitten von insgesamt ca. 10 km ist der direkt am Ufer verlaufende Weg geschottert und in diesen Bereichen auch mitunter bei Hochwasser nicht passierbar. In diesem Fall empfiehlt sich die Rheinterrassen-Route als Alternative. Von Mainz nach Bingen werden ausschließlich asphaltierte Strecken befahren.

Die Anforderung:

Angaben folgen in Kürze.

Streckenübersicht:

Kilometer
Abschnitt
Länge km
Hm hinauf

Hm hinab
Kurze Charakterisierung
00 - 60
Véloroute Rhein
Worms - Mainz

Grafik: Logos Veloroute Rhein von Mainz bis Lauterbourg.
60
30
35
Vielfältige Eindrücke prägen diesen Abschnitt der Véloroute: immer in Rheinnähe erleben Sie die beiden großen Städte, interessante Ortschaften und naturnahe Uferabschnitte.
0 - 58
Rheinterrassen-Route

Grafik: Logo

Rheinterrassenroute.
58
31
36
Einen Einblick in gemütliche rheinhessische Weindörfer verschaffen Sie sich entlang der Rheinterrassen-Route, die zudem bei möglichen Hochwasserereignissen die Alternative zur Véloroute Rhein ist.
61 - 93
Rhein-Radweg
Mainz - Bingen

Grafik:

Logos Rheinradweg von Mainz bis Rolandseck.
33
30
10
Die Obstgärten, der Rhein mit den begleitenden Auenwäldern und das durchweg flache Gelände prägen diesen Abschnitt des Rhein-Radweges.

Machen Sie Rast und entspannen Sie sich in den Restaurants, Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen der Region Rheinhessen!

Restaurantliste

Hotel-/Pensionenliste

Hotels/Pensionen suchen und buchen

Ferienwohnungen listen

Ferienwohnungen suchen und buchen


Hinweise zu Reisemobilstellplätzen erhalten Sie hier.

Rad- und Wanderkarte „Mainz und Rheinhessen“




Topographische Karte
Hrsg.: Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation, Koblenz
Maßstab 1:50.000
ISBN 3-89637-301-3
EUR 8,50
Bestellfax (PDF-Datei 215 KB)
Web-Site




bikeline-Radatlas Rheinhessen




Verlag Esterbauer
Maßstab 1:70.000
ISBN 3-85000-178-4
EUR 10,90
Bestellfax (PDF-Datei 215 KB)
Web-Site



Heinz-Egon Rösch
Leinpfad-Verlag
ISBN 3-9808943-0-4
EUR 11,50

Pfalz - Rheinhessen. Radführer.


KOMPASS-Karten
ISBN 3-8549-1842-9


Gerne ist die Rheinhessen-Information GmbH Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs in Rheinhessen behilflich. Nutzen Sie unseren kostenlosen Buchungsservice. Wir freuen uns auf Sie!

Rheinhessen-Information GmbH
Wilhelm-Leuschner-Str. 44
55218 Ingelheim am Rhein
Tel. 0 61 32  -  44 17 0
Fax 0 61 32  -  44 17 44
E-Mail: info@rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.info

Tourist-Informationen entlang der Strecke:


Tourist-Information Bingen
Rheinkai 21, 55411 Bingen
Tel. 06721 - 184200 und - 184205, Fax - 184214
E-Mail: tourist-information@bingen.de
barrierefreier Zugang, behindertengerechtes WC, zwei behindertengerechte Parkplätze

Verkehrsverein Bodenheim e.V.
Obergasse 22, 55294 Bodenheim
Tel. 06135 - 6395, Fax - 6397
E-Mail: verkehrsverein@bodenheim.de

Tourist-Information Verbandsgemeinde Eich
Hauptstraße 26, 67575 Eich
Tel. 06246 - 6933, Fax - 6969
E-Mail: verkehrsverein@vg-eich.de

Tourist-Info in der Rathausscheune Gau-Algesheim
Marktplatz 1 (Eingang Kreuzhof), 55435 Gau-Algesheim
Tel. 06725 - 992143, Fax - 6616
E-Mail: touristik@Gau-Algesheim.de

Verbandsgemeinde Guntersblum
Alsheimer Straße 29, 67583 Guntersblum
Tel. 06249 - 902217, Fax - 902101
E-Mail: info@vg-guntersblum.de

Verbandsgemeinde Heidesheim
Am Goldenen Lamm 1, 55262 Heidesheim
Tel. 06132 - 9760, Fax - 976150
E-Mail: info@vg-heidesheim.de

Tourist-Information Ingelheim am Rhein
Neuer Markt 1, 55218 Ingelheim am Rhein
Tel. 06132 - 782216, Fax - 782134
E-Mail: touristinformation@ingelheim.de
barrierefreier Zugang, öffentliches Behinderten-WC sowie Behindertenparkplatz vor der Tourist-Info

Touristik Centrale Mainz
Brückenturm am Rathaus, 55116 Mainz
Tel. 06131 - 286210, Fax - 2862155
E-Mail: tourist@info-mainz.de
barrierefreier Zugang

Gemeinde Nackenheim
Carl-Zuckmayer-Platz 1, 55299 Nackenheim
Tel. 06135 - 5625, Fax - 80257
E-Mail: Ortsgemeinde@Nackenheim.de
Heimat- und Verkehrsverein, Tel. - 5625

Tourismus- und Kulturbüro Nierstein
Bildstockstraße 10, 55283 Nierstein
Tel. 06133 - 960506, Fax - 5181
E-Mail: info@nierstein.de
barrierefreier Seiteneingang, behindertengerechtes WC mit Euro-Schlüssel (öffentlicher Zugang im Bauhof, Anschluss Rathaus)

Tourist- und Festspielbüro der Stadt Oppenheim
Merianstraße 2, 55276 Oppenheim
Tel. 06133 - 4909-14 oder - 4909-19, Fax - 4909-29
E-Mail: info@stadt-oppenheim.de

Stadt Osthofen
Am Schneller 3, 67574 Osthofen
Tel. 06242 - 500434, Fax - 500429
E-Mail: stadtverwaltung@osthofen.de

Tourist Information Worms
Neumarkt 14, 67547 Worms
Tel. 06241 - 25045, Fax - 26328
E-Mail: touristinfo@worms.de
barrierefreier Zugang, behindertengerechtes WC und zwei Behindertenparkplätze in direkter Nähe

Anreise Bahn

Die Véloroute Rhein / Rheinterrassen-Route sind aufgrund ihrer Lage an der DB-Strecke Mainz – Worms – Mannheim sehr gut mit der Bahn zu erreichen.

Gleiches gilt für den Rhein-Radweg entlang der DB-Strecke Mainz - Bingen - Koblenz.

Deutsche Bahn  -  Bahn & Fahrrad  -  mit Fahrplanauskunft.

Anreise Auto

Je nachdem, wo Sie starten möchten, reisen Sie mit dem Auto über

  • die A61 oder A60 nach Bingen
  • die A61 nach Worms
  • die A60 und A63 nach Mainz
  • die A60 für Bereiche entlang des Rhein-Radweges
  • die B9 für Bereiche entlang der Veloroute / Rheinterrasse
an.

Kartenmaterial
zum Beispiel ADAC FreizeitKarte, Bl.19, Rhein-Main, ISBN: 3826409272

Routenplaner
zum Beispiel Routenplanung Falk

Die Dateien zum Download-Bereich werden derzeit erarbeitet.






Grafik: Logo radwanderland.de.
Grafik: Logo rheinhessen-radtouren.de.